Montag, 19. Januar 2009

Ohne TV kein Internet und keine Telefonie?

Hier eine weitere Frage für meine regelmässige Rubrik "Antworten auf Fragen":

Bisher habe ich TV, Internet und Telefonie von Cablecom benutzt. Ich möchte TV-Programme neu über Sat empfangen, aber weiterhin über Cablecom surfen und telefonieren. Cablecom sagt, das geht nicht.

Es ist leider so, dass ein Kabelanschluss Voraussetzung für den Internet-Zugang oder Telefonanschluss über ein Kabel-TV-Netz ist. Wer über Cablecom surft oder telefonieren will, muss also auch über Cablecom fernsehen. Diese Koppelung ist aus Sicht des Kunden absolut unverständlich.

Es gäbe sicherlich eine technische Möglichkeit, den Anschluss mit Ausnahme der für den Internet-Zugang notwendigen Frequenzen, zu plompieren. Immer noch rund die Hälfte des Umsatzes macht die Cablecom mit dem analogen TV-Anschluss und viele Mieter wissen gar nicht, dass sie pro Jahr über 300 Franken an Cablecom abliefern. Deshalb ist es mehr als verständlich, dass Cablecom sich nicht um eine kundenfreundliche Lösung bemüht. Man kann nur hoffen, dass es bald richtige Konkurrenz gibt, Träumen darf man bekanntlich noch. Denn mit Konkurrenz wird Cablecom ein Kunde, der nur Internet und Telefon - aber kein TV - von ihr bezieht lieber sein als ein Ex-Kunde, der keine Dienstleistungen von Cablecom bezieht. Denn 65 Franken Einnahmen pro Monat sind besser als keine Einnahmen.

Liebe Grüsse



Ralf Beyeler
Telekom-Experte www.comparis.ch

Kommentare:

Manu hat gesagt…

Ja, das ist echt traurig. Ich war eigentlich sehr zufrieden mit Cablecom Internet und Digital Phone. Nach dem Umzug hatten wir eine Satellitenschüssel und darum wurde das Kabel überflüssig... trotzdem hätte ich dies weiterhin bezahlen müssen. Selber Schuld, Cablecom, denn dafür habt ihr einen Kunden verloren, der seit den Anfängen von Digital Phone treuer Kunde war! Unterdessen haben wir Cablecom gekündigt und surfen und telefonieren über VDSL von Swisscom! Gruss, Manu

Anonym hat gesagt…

Hab ich etwas verpasst ? Ich hab seit eh und je nur DSL und Digiphone bei Cablecom. Ich schau kein TV.

Ralf Beyeler hat gesagt…

@Anonym: Dann gibt es drei Möglichkeiten:

- entweder Sie bezahlen die Kabel-TV-Gebühr, ohne es zu wissen. Oftmals wird diese Gebühr auf der Nebenkosten-Abrechnung des Vermieters abgerechnet. Sie können den Anschluss plompieren lassen und müssen diese Gebühr dann nicht mehr bezahlen.
- der Vermieter bezahlt die Kabel-TV-Anschlussgebühr und vergisst, diese weiterzuverechnen.
- der Kabel-TV-Anschluss ist bei Cablecom verloren gegangen (in der Administration) und sie nutzen die Dienstleistung, ohne dafür zu bezahlen.

Grüsse



Ralf Beyeler

Infomagazin hat gesagt…

Ein Freudn hat mir diese Tage berichtet, dass ihm die Cablecom gedroht hat, wenn er sein digitales Fernsehen und Telefon jetzt kündigt, ihm die Dose plombiert wird und er auch nicht das normale Grundangebot von Cablecom, welches bei ihm im Haus über die Verwaltung bezahlt wird, empfangen darf/kann. Ich finde dies als reine Erpressung und rechtlich nicht für haltbar. Wer hat ähnliche Erfahrung gemacht. Wie sieht es hier mit dem gesetzlichen Grundbedarf an Information für Radio und TV aus ?

Anonym hat gesagt…

Guten Tag

wie sieht es denn heute (12/2011) aus? Kann ich nur das Internet von CC beziehen, ohne Analog/Digital-TV und Radio? Technisch sollte dies doch überhaupt kein Problem darstellen. Grüsse, maze

Ralf Beyeler hat gesagt…

An der Situation hat sich nichts geändert.