Sonntag, 29. März 2009

Handys übertragen selbstständig Daten

Bereits vor knapp drei Wochen erschien im K-Tipp ein interessanter Artikel unter dem Titel "Wenn das Handy macht was es will" (Artikel nur für Abonnementen online verfügbar).

Der K-Tipp machte auf eine Problematik, die zwar längst bekannt ist, aber trotzdem dürften viele Kunden von dieser Problematik nichts wissen. Moderne Smartphones haben einen Internet-Zugang eingebaut und damit kann der Kunde nicht nur Internet-Seiten abrufen und E-Mails bearbeiten, sondern auch Strassenkarten abrufen oder über eigene Applikationen z.B. sein Facebook-Profil verwalten. Unproblematisch ist das Ganze, wenn der Kunde diese Dienstleistungen bewusst nutzt (und auch weiss, weiviel das Ganze kostet).

Der K-Tipp berichtet in seinem Artikel davon, dass das Handy selbständig Daten überträgt ohne Wissen des Kunden. Im Fall eines K-Tipps-Lesers immerhin 50 Megabyte in einem einzigen Monat, macht beim Standardpreis ohne Option je nach Anbieter 250 bis 400 Franken!

Nur eine umständliche Einstellung der Handys beendet die Internet-Verbindung sicher. So kann der automatische Internet-Zugang bei Windwos-Mobile-Handys gemäss K-Tipp abgeschaltet werden: Start --> Einstellungen --> Verbindungen --> Verbindungen --> bestehende Verbindungen verwalten --> neu und dann geben Sie der neuen Verbindung einen Namen geben. Bei der Aufforderung für die Rufnummer soll man "0000" eintippen. Wenn Sie ins Internet wollen, müssen Sie wieder das "alte" Profil aktivieren, wenn Sie den Internet-Zugang wieder sperren wollen, müssen Sie wieder deaktivieren.

Beim iPhone und beim Google-Handy G1 ist das Abschalten des Internet-Zugangs nicht möglich. Beim iPhone kann man immerhin das "Datenroaming" deaktivieren und ist so vor hohen Rechnungen im Ausland geschützt. Ob G1 auch eine entsprechende Funktion hat, weiss ich nicht.

Liebe Grüsse



Ralf Beyeler
Telekom-Experte von comparis.ch

Kommentare:

Manu hat gesagt…

Ich weiss nicht wie das mit dem iPhone 3G ist. Aber mein iPhone 2G hat keinen Datenverkehr, wenn ich dies nicht ausdrücklich verlange! Selbstverständlich habe ich kein MobileMe oder sonstige "automatische" Verbindungen oder ähnliche Programme installiert!
Mein "online" begnügt sich mit der 20min und NZZ online lesen (gibt extra iPhone Versionen davon)... damit komme ich monatlich auf höchstens 20MB!

Werner hat gesagt…

Bei Nokia / Symbian Handies gibt es noch einen anderen Weg. Man konfiguriert seinen Internetzugang so, dass man nach Passwort gefragt wird.

Wo bemerkt man immer wenn das Gerät ins Internet möchte und kann dann einfach OK klicken oder abbrechen.

Menue -> System -> Einstellungen -> Verbindung -> Zugangspunkte -> "dein Internetzugang" -> Bearbeiten -> Passwort abfragen