Dienstag, 8. Juli 2008

iPhone in Blogs

Der Verkaufsstart des iPhone in der Schweiz ist in Blog ein riesiges Thema. Hier einige Links, .....

huwi rechnet vor, dass er günstiger fahren würde, wenn er sein bestehendes Orange-Abo kündigt, die Strafgebühr für vorzeitige Vertragsauflösung bezahlt und bei Swisscom ein iPhone kaufen würde. Meiner Meinung nach dürfte sich die Fixierung auf Neukunden und das Vernachlässigen von bestehenden Kunden mittelfristig rächen. Mit einem Wechsel zu Swisscom würde huwi 599 Franken (davon 500 Franken Busse an Orange) kosten, der Kauf bei Orange hingegen 679 Franken.

Auch Online-Hygiene ärgert sich darüber, dass er als langjähriger Orange-Kunde als Kunde zweiter Klasse behandelt wird. Auch im Apfelblog ärgern sich einige Kunden in den Kommentaren über den Kundendienst.

Das Orange-Abo von emeidi läuft im September 2008 - also in zwei Monaten - aus. Trotzdem gibt es kein subventioniertes Handy. Dies ist umso erstaunlicher, weil in der Regel bereits rund drei Monate vor Ende des Vertragablaufes ein subventioniertes Handy abgegeben wird. Aber beim iPhone ist halt alles etwas anders.

Wie meine eigene Erfahrungen zeigt, ist auch bei Swisscom sehr vieles zum Thema iPhone noch unklar. Die Hotline gibt auf jeden Fall unterschiedliche Auskünfte.

Liebe Grüsse



Ralf Beyeler
www.comparis.ch

1 Kommentar:

Thomas hat gesagt…

Ich konnte mein 3G gestern abholen (Swisscom). Ich bin jahrelanger Kunde bei Swisscom und gelte aufgrund meiner Bonusstufe als "Neukunde". Das 3G in meiner Hosentasche ist demzufolge Subventioniert worden :-)